Archiv der Kategorie: Uncategorized

1.Projekt : Vom Brachland zum Biotop

Hier ein Auszug aus dem Schreiben von Jens Fack an die Gemeinde Finnentrop. Wir möchten eine Kleinlandschaft schaffen, in der vorhandene oder wieder anzusiedelnde Pflanzen- und Tierarten eine natürliche Umgebung finden (Schutz der Artenvielfalt).  Der Biotop kann bei Kindern (auch Gruppen: Kindergärten, Schulen…), Jugendlichen und Erwachsenen Interesse und Freude an der Beobachtung der Natur entstehen lassen. Es soll kein Feuchtbiotop mit Teich- und Sumpfgelände sein, weil dies im Hinblick weiterlesen

3 x Faktencheck zur Windenergie

Zunächst der Artikel vom 23.7.2017 aus der Welt am Sonntag. Der Artikel macht endgültig Schluss mit dem Märchen von der energetischen Unabhängigkeit als Resultat der Energiewende. WamS Sonderdruck VERNUNFKRAFT klick.Energiepolitik auf dem Prüfstand. Das schmutzige Geheimnis des Ökostroms Energiepolitik-auf-den-Prufstand klickDie Energiewende vernichtet Eigentum oder der Staat ist ein Werkzeug des Bürgers und nicht der Bürger ein Werkzeug des Staates. Die Energiewende vernichtet Eigentum weiterlesen

Weg mit dem Remmel Krempel

forderte die FDP im Wahlkampf. Und jetzt wird es lustig. Die Profiteure des Windkartells - hier vor allen einige wenige konservative Stammwähler in Ostentrop und Serkenrode fürchten um ihre Pfründe. Was wird, wenn die FDP dem Geschäft mit dem windigen Euro den Garaus macht? Viermal im Jahr Urlaub ade und wieder arbeiten als Waldbauern? Da helfen selbst die Beschleunigungsbeschlüsse der lokalen CDU nicht weiter. Rien ne va plus heißt es dann im großen erneuerbaren Casino. Toi toi toi Christian weiterlesen

Windmüller im Sauerland?

Es klappert die Mühle am rauschenden Bach…… wer kennt das alte Lied nicht? Aber warum ist der sauerländer Müller nicht auf die Idee gekommen eine Windmühle zu bauen? Die Antwort ist einfach, – ein so bekloppter Müller wäre noch vor Fertigstellung seines Bauwerkes pleite gewesen. Nicht so unserer Experten, gestählt durch Misserfolge in Swap Geschäften, drängt es sie zu neuen Ufern. Und damit das Kind dann einen schönen Namen kriegt, wird auch noch das Mäntelchen des grünen Gutmenschen weiterlesen

Der Wahnsinn aus der Steckdose

Diese 3 Fakten erschüttern Ihren Glauben an die Windkraft:Die Ökostrom-Umlage(EEG) wächst gegen jegliche wirtschaftliche Vernunft und gegen jegliche soziale GerechtigkeitDie Umverteilung läuft von unten nach oben. Gerecht ist die Sache nicht, effizient auch nicht. Der Teufel im Netz heißt Grundlast. Die kommt aus Kohle, Gas und Uran (vgl. „The money my friend is blowin in the wind“).Bis zum Jahr 2025 müssen geschätzt rund 520 Milliarden Euro aufgewendet werden.Eine weiterlesen

Alles nur Wind?

Es ist doch alles ausgemacht. Finnentrop wird verspargelt.Und jetzt berichtet der Sauerlandkurier vom 6.7.2014 schier unglaublichges.Ich zitiere :" Angesichts der günstigen Zinssituation macht es daher eher wenig Sinn, von Bürgern Fremdkapital zu beziehen, die dann auch das Risiko mittragen müssen".Wer das sagt ist kein Finanzhai von der Wall Street, sondern der Bürgermeister. Hätten wir eine andere Zinssituation, wäre es dann wohl legitim das Risiko von den Bürgern mittragen zu weiterlesen

Klimaschutz – die Mogelpackung

Klimaschutzpreis - Windkraft - Klimafrühstück - das sind Schlagzeilen, die den Menschen zeigen sollen, dass Finnentrop verstanden hat. Auch wenn es teilweise nur kleine Beiträge zum Umweltschutz sind, es liest sich hervorragend.Zitat Finnentrop.de :"Klimaschutz, Energieversorgung und Energiesparen: Themen, die aktuell internationale und nationale Diskussionen bestimmen. Erfolge in diesen Bereichen können nur erzielt werden, wenn jeder einen Betrag dazu leistet."Doch wofür steht die weiterlesen

Von wegen Umwelt – oder Menschenschutz

Dann ist es ja jetzt wohl offiziell. Der Finnentroper Geistesblitz kommt so teuer, dass für Flüsterbeton oder aktivem Lärmschutz kein Geld übrig ist.Wir können uns auf eine außergewöhnliche Architektur aus Waschbeton - Ufer ohne Bäume - und trostlose Parkplätze freuen.Aber eins bleibt uns wegen fehlender Laternen erspart : Wahlkampfplakate der zwei  Parteien, die diesen Kahlschlag zu verantworten haben!Aber Hand auf Herz - wer hätte erwartet, dass die Bauherren auch nur einen weiterlesen