Appell an den mündigen und verantwortungsvollen Bürger

Die Sauerländer Wälder und Berge sind zu wertvoll einer zweifelhaften und gesundheitsgefährdenden Windkraftpolitik geopfert zu werden. Die zur Zeit geltenden Mindestabstände von 1000 m sind ungenügend, siehe Bayern 2000 m. In den USA einem Land mit “ hohen ökologischen Standards“ sind es 2500 m. Da stellt sich die Frage warum eine grüne Partei , die große Politik und lokale Interessenvertreter diese Windkraftanlagen so sehr vorantreiben. Das es einen ökologischen Wandel geben muss weiterlesen

Der Wahnsinn aus der Steckdose

Diese 3 Fakten erschüttern Ihren Glauben an die Windkraft:Die Ökostrom-Umlage(EEG) wächst gegen jegliche wirtschaftliche Vernunft und gegen jegliche soziale GerechtigkeitDie Umverteilung läuft von unten nach oben. Gerecht ist die Sache nicht, effizient auch nicht. Der Teufel im Netz heißt Grundlast. Die kommt aus Kohle, Gas und Uran (vgl. „The money my friend is blowin in the wind“).Bis zum Jahr 2025 müssen geschätzt rund 520 Milliarden Euro aufgewendet werden.Eine weiterlesen

The money my friend is blowin in the wind.

So würde Bob Dylan heute singen. Sonne und Wind machten im Januar und im Februar mächtig schlapp. Der Strom wurde nicht nur knapp, er kam aus Kohle, Gas und Uran und musste trotzdem aus Italien zugekauft werden. Frankreich konnte Deutschland wegen des hohen Eigenbedarfs nicht beliefern. Die Versorgungssicherheit in Deutschland stand auf dem SpielOhne Kohle, Gas und Uran geht es offenbar nicht. Schließlich sorgen deren Betreiber für die immer verfügbare Grundlast. Doch die reichte Anfang weiterlesen

Windwahn in Finnentrop und im Sauerland

In der Gemeinde Finnentrop nimmt die Planung von Vorrangflächen zur Windenergienutzung immer genauere Konturen an. Man kann sehr wohl behaupten, das Windenergie die einzig sinnvolle Alternative zur Atomkraft ist, aber nicht uberall sinnvoll ist und jeder, der im Moment in die Windkraft investiert, möchte nicht die Welt verbessern, sondern einfach nur sein Stück vom Kuchen. Ein Subventions Irrsinn sondergleichen sorgt dafur, das die Planer, Erbauer und Vermieter derGrundstücke gut verdienen. weiterlesen

Alles nur Wind?

Es ist doch alles ausgemacht. Finnentrop wird verspargelt.Und jetzt berichtet der Sauerlandkurier vom 6.7.2014 schier unglaublichges.Ich zitiere :" Angesichts der günstigen Zinssituation macht es daher eher wenig Sinn, von Bürgern Fremdkapital zu beziehen, die dann auch das Risiko mittragen müssen".Wer das sagt ist kein Finanzhai von der Wall Street, sondern der Bürgermeister. Hätten wir eine andere Zinssituation, wäre es dann wohl legitim das Risiko von den Bürgern mittragen zu weiterlesen

Klimaschutz – die Mogelpackung

Klimaschutzpreis - Windkraft - Klimafrühstück - das sind Schlagzeilen, die den Menschen zeigen sollen, dass Finnentrop verstanden hat. Auch wenn es teilweise nur kleine Beiträge zum Umweltschutz sind, es liest sich hervorragend.Zitat Finnentrop.de :"Klimaschutz, Energieversorgung und Energiesparen: Themen, die aktuell internationale und nationale Diskussionen bestimmen. Erfolge in diesen Bereichen können nur erzielt werden, wenn jeder einen Betrag dazu leistet."Doch wofür steht die weiterlesen

Von wegen Umwelt – oder Menschenschutz

Dann ist es ja jetzt wohl offiziell. Der Finnentroper Geistesblitz kommt so teuer, dass für Flüsterbeton oder aktivem Lärmschutz kein Geld übrig ist.Wir können uns auf eine außergewöhnliche Architektur aus Waschbeton - Ufer ohne Bäume - und trostlose Parkplätze freuen.Aber eins bleibt uns wegen fehlender Laternen erspart : Wahlkampfplakate der zwei  Parteien, die diesen Kahlschlag zu verantworten haben!Aber Hand auf Herz - wer hätte erwartet, dass die Bauherren auch nur einen weiterlesen

Hit Counter provided by laptop reviews